zum Inhalt springen

Tabellen mit dem Rich-Text-Editor anlegen und bearbeiten

Eine Tabelle im Rich-Text-Editor anzulegen hat Vorteile:

  • Sie benötigen keine HTML-Kenntnisse um zum Beispiel Links einzufügen.
  • Sie haben relativ viel Kontrolle über die Gestaltung der Tabelle und können etwa Zellen verbinden.

Sollten Ihre Daten aber im CSV-Format vorliegen, dann könnte das Table-Element eine bessere Wahl sein.

Eine Tabelle im RTE einfügen

Gehen Sie wie folgt vor:

  • Loggen Sie sich im Backend Ihres TYPO3 ein und wählen Sie das Modul Seite aus. Suchen Sie nun im Seitenbaum diejenige Seite auf welcher Sie Ihre Tabelle anlegen möchten. 
  • Legen Sie an der gewünschten Stelle ein Inhaltselement vom Typ Text an.
  • Geben Sie dem Element eine Überschrift. Wenn Sie diese nicht auf der Webseite anzeigen möchten, dann stellen Sie deren Type auf "hidden".
  • Das Text-Element bearbeiten Sie im Rich-Text-Editor. Dort klicken Sie dann auf den Button mit dem Symbol für "Tabelle einfügen".
vergrößern:
Um im RTE eine Tabelle einzufügen, betätigen Sie den Button mit dem Tooltip "Tabelle einfügen" (hier umrandet). Im sich öffnenden Dropdown wählen Sie aus wie groß die Tabelle sein soll (Pfeil) und klicken um sie anzulegen.

  • Es öffnet sich ein Drop-Down-Menü ein Fenster in welchem Sie die Dimensionen Ihrer Tabelle festlegen:

    • Die Anzahl der Spalten und Zeilen können Sie nachträglich über die Tabellen-Eigenschaften ändern.
    • Um die Dimensionen auszuwählen fahren Sie mit dem Mauszeiger über die im Drop-Down angezeigte Tabelle. Die Anzahl ausgewählter Spalten und Zeilen wird Ihnen oberhalb im Format "Zeilen x Spalten" angezeigt  Sobald die Dimensionen passen, betätigen Sie die linke Maustaste.

  • Im Rich-Text-Editor ist nun eine in hellem Grau vorgezeichnete Tabelle entstanden.
  • Klicken Sie in eine Zelle hinein und fangen Sie an Ihren Text hineinzuschreiben. Sie können diesen mit den ganz normalen Funktionen des RTE verlinken und formatieren. Bilder können und sollten Sie nicht in die Tabelle einfügen.

Eine bestehende Tabelle ändern

Sie können die Eigenschaften einer mittels des RTE in einem Text-Element angelegten Tabelle nachträglich ändern. Editieren Sie dazu das Text-Element im Rich-Text-Editor, bewegen Sie die Maus in die Tabelle und machen Sie einen Rechtsklick. Dann öffnet sich ein Kontext-Menü mit verschiedensten Möglichkeiten.

vergrößern:
Wenn Sie im Rich-Text-Editor eine Tabelle erstellt haben, können Sie über das Kontextmenü nachträglich deren Eigenschaften ändern. Öffnen Sie dazu das Element im RTE und machen Sie einen Rechtsklick in der Tabelle.

Eigenschaften der Tabelle

vergrößern:
Sie können über das Kontextmenü die Eigenschaften einer im RTE erstellten Tabelle nachträglich ändern. Die Angabe fixer Abmessungen, oder die Änderung der Abstände sollten Sie unterlassen. Das führt in der Regel zu Problemen bei der Anzeige - insbesondere auf Mobilgeräten.

Wenn Sie im Kontextmenü "Table Properties" auswählen, dann können Sie einige allgemeine Eigenschaften der Tabelle einsehen und ändern:

  • Sie können die Zahl der Reihen und Spalten einsehen, aber hier nicht ändern. Das wird in der Anleitung zum Hinzufügen und Löschen von Spalten und Zeilen weiter unten auf dieser Seite erläutert.
  • Sie sollten keine feste Höhe oder Breite für Ihre Tabelle angeben. Das ist zwar möglich, aber in aller Regel funktioniert ein solches Layout nicht plattformübergreifend. Eine Breite, die etwa für einen üblichen Büromonitor gut funktioniert, wird auf einem Smartphone schwer bis gar nicht zu nutzen sein.
  • Die Parameter Cell Spacing und Cell Padding sollten Sie ebenso nicht ändern. Diese betreffen den Abstand zwischen Zellen und den Abstand innerhalb von Zellen zu deren Rand.
  • Im Drop-Down-Menü "Headers" können Sie einstellen, ob die oberste Zeile der Tabelle als Header / Überschriftenzeile interpretiert werden soll. Alternativ ist es auch möglich diese Rolle der ersten Spalte, oder aber gleichzeitig der ersten Zeile und der ersten Spalte zuzuweisen.
  • Die "Caption" ist eine Textzeile, die oberhalb der Tabelle eingeblendet wird und diese beschreiben soll.
  • Die "Summary" wird nicht angezeigt, sondern in den Quellcode der Seite eingefügt. Sie beschreibt die Tabelle und ist besonders für Screenreader relevant.

Zeilen und Spalten hinzufügen oder löschen

Sie können weitere Zeilen an die Tabelle anhängen, indem Sie das Feld ganz unten rechts bearbeiten und mit der TAB-Taste daraus weiter springen. Der RTE erzeugt dann automatisch eine neue Zeile. Oft ist es jedoch so, dass Sie eine weitere Zeile zwischen bereits bestehenden Zeilen einfügen möchten, oder eine weitere Spalte benötigen. Das geht auch:

  • Rufen Sie wie beschrieben das Kontextmenü mittels Rechtsklick in die Tabelle auf.
  • Dort finden Sie zwei relevante Menü-Einträge: "Rows" und "Columns":
  • Unterhalb von "Rows" finden Sie drei Einträge:

    • "Insert Row Before": fügt eine Zeile oberhalb derjenige Zeile ein aus welcher Sie das Kontextmenü aufgerufen haben.
    • "Insert Row After": fügt eine Zeile unterhalb derjenige Zeile ein aus welcher Sie das Kontextmenü aufgerufen haben.
    • "Delete Rows": entfernt die Zeile aus welcher Sie das Kontextmenü aufgerufen haben. Wenn mehrere Felder der Tabelle markiert sind, werden alle Zeilen gelöscht, die eine markierte Zelle enthalten.

  • Analog dazu finden Sie drei Einträge unterhalb von "Columns":

    • "Insert Column Before": fügt links von der Zelle aus welcher Sie das Kontextmenü aufgerufen haben, eine weitere Spalte in die Tabelle ein.
    • "Insert Column After": fügt rechts von der Zelle aus welcher Sie das Kontextmenü aufgerufen haben, eine weitere Spalte in die Tabelle ein.
    • "Delete Columns": entfernt die Spalte aus welcher Sie das Kontextmenü aufgerufen haben. Wenn mehrere Felder der Tabelle markiert sind, werden alle Zeilen gelöscht, die eine markierte Zelle enthalten.

Tabellenfelder einfügen, verbinden oder aufteilen

Über das Kontextmenü und dessen Menüpunkt "Cell" können Sie auch einzelne Tabellenfelder manipulieren, ohne den Rest der Tabelle zu beeinflußen:

  • Über die "Merge"-Befehle können Sie mehrere Felder zusammenführen. "Merge Down" verschmilzt das aktuelle Feld mit dem darunter und "Merge Right" mit dem Feld rechts daneben. Die Inhalte beider Felder bleiben erhalten und werden aneinander gehangen.
  • Die "Split"-Befehle hingegen teilen ein Feld in mehrere Felder auf ohne den Rest der Zeile oder Spalte zu beeinflussen:

    • Somit bewirkt "Split Cell Horizontally", dass das entsprechende Feld in zwei Felder aufgeteilt wird, welche zusammen in der Breite einem Feld darüber oder darunter entsprechen.
    • "Split Cell Vertically" teilt das Feld in zwei Zeilen auf, die im Rest der Spalten zusammen der Höhe einer zeile entsprechen.

  • Die "Insert Cell"-Befehle fügen weitere Felder hinzu. Hiermit erreichen Sie selten das gewünschte Ergebnis.

Beispiel-Tabelle für Split und Merge

Diese Tabelle verdeutlicht die Auswirkungen der Split- und Merge-Befehle
1 2 3
Vertical Split: links Vertical Split: rechts    
Split horizontally: oben 2 3
Split horizontally: unten
1 Merge der Spalten 2 und 3
1 2 3

Eine Tabelle löschen

Um im Rich-Text-Editor eine Tabelle zu löschen, haben Sie zwei Möglichkeiten:

  1. Markieren Sie alle Felder in der Tabelle und betätigen Sie die "Entfernen" Taste auf Ihrer Tastatur.
  2. Machen Sie einen Rechtsklick in ein beliebiges Feld der Tabelle. Es öffnet sich das Kontextmenü. Wählen Sie dort den Menüpunkt "Delete Table".

Kontakt
Bei Fragen und für eine individuelle Beratung wenden Sie sich bitte an TYPO3-Master.
Bei Fragen speziell zu unserem Angebot UniTy3, verwenden Sie bitte dieses Kontaktformular: UniTy3-Support.