zum Inhalt springen

Installation und Konfiguration von Powermail

Installation von Powermail

Die TYPO3-Extension powermail ist auf auf Unity3 und den Fakultäts-Systemen bereits vorinstalliert. Hier müssen Sie nichts mehr installieren, sondern können direkt Formulare anlegen. Sollten Sie ein selbst verwaltetes TYPO3 auf Systemen der Universität zu Köln betreiben und dort über Administrationsrechte verfügen, folgen Sie dieser Anleitung:

  • Installieren Sie zunächst Powermail gemäß unserer Anleitung zur Installation von TYPO3-Extensions.
  • Wählen Sie das Modul Template in der Gruppe Web der Modulauswahl.
  • Wählen Sie nun im Seitenbaum die oberste Seite (markiert mit einem Weltkugelsymbol) derjenigen Teilseite aus, welcher Sie powermail hinzufügen möchten.
  • Wählen Sie im Drop-Down-Menü oben "Info/Modify".
  • Klicken Sie auf den Button "Edit the whole Template record"
  • Es öffnet sich eine neue Ansicht. Dort wählen Sie den Tab Includes"
  • Sie sehen eine zweigeteilte Tabelle. Links "Selected Items", rechts "Available Items".
  • Wählen Sie aus Available Items folgende Einträge und fügen Sie diese durch Doppelklick den Selected Items hinzu:

    • Main template (powermail)
    • Powermail_Frontend (powermail)
    • Add classes and CSS bases on bootstrap

  • Sorgen Sie durch Ändern der Reihenfolge (hoch und runter Pfeile rechts neben der Tabelle Selected) dafür, dass diese Einträge in der Tabelle "Selected Items" oberhalb des Eintrags "Uni Köln 2015 - Extension Config (uzk2015)" stehen.
  • Speichern Sie ab.

Eingaben speichern

Falls Sie die Formulare nicht nur per Mail versenden, sondern die Eingaben auch in der Datenbank speichern möchten:

Wählen Sie das Modul Template in der Modulauswahl:

  • Wählen Sie die oberste Seite des entsprechenden Seitenbaums.
  • Wählen Sie oben im DropDown-Menü Constant-Editor aus.
  • Wählen Sie als Category POWERMAIL_MAIN aus.
  • Aktivieren Sie dort den Paramter plugin.tx_powermail.settings.db.enable.
  • Speichern Sie.

Weitere Konfigurationsmöglichkeiten

Sie können an mehreren Stellen Powermail noch detaillierter einstellen. Die jeweiligen Parameter sind jeweils mit einer kurzen Erklärung versehen:

  • Die Kategorie POWERMAIL_MAIN im Konstanteneditor: Hier können Sie unter anderem die Absenderadresse einstellen und festlegen, ob hochgeladene Dateien als Mailanhang versendet werden. Auf keinen Fall sollten Sie "Include jQuery from Google" aktivieren. Dies führt zu technischen Problemen mit Ihrer Seite und jquery wird bereits über die uzk2015-Extension in die Seite eingebunden.
  • Die Kategorie POWERMAIL_ADDITIONAL im Konstanteneditor: Hier können Sie vor allem Validierung aktivieren und diverse Einstellungen für den Mailversand vornehmen.
  • Im Extensionmanager finden Sie neben dem Namen der Extension "powermail" ein kleines Zahnradsymbol: klicken Sie dieses an um weitere Einstellmöglichkeiten zu öffnen.

Kontakt
Bei Fragen und für eine individuelle Beratung wenden Sie sich bitte an:
RRZK-Helpdesk
Telefon: (0221) 470-89555