zum Inhalt springen

Installation und Update der UzK2015 Erweiterung

Das 2015er Uni-Design wurde vom RRZK als Extension implementiert. Nach der ersten Installation werden die grundlegenden Seitenstrukturen Importiert und Sie können sofort beginnen, neue Seiten und Inhalte anzulegen.

Für den Umzug von Seiten aus dem alten Design ins neue, ergeben sich einige Anpassungen. Lesen Sie hierzu die folgenden Hinweise.

Vor der ersten Installation

Das 2015er Corporate Design verwendet kein TemplaVoila mehr. Diese Erweiterung war ein wichtiger Bestandteil vorheriger Templates und wird somit auf fast allen nicht umgestellten Seiten verwendet. 

Durch das entfernen von TemplaVoila gehen auch einige spezielle Funktionen verloren, oder werden durch andere ersetzt, so dass Anpassungen notwendig sind.

  1. Flexible Content Elements (FCE)
    FCEs wurden in den vorhergehenden Designs dazu verwendet, Ihnen Inhaltselemente zur Verfügung zu stellen, die Ihrerseits Inhaltselemente enthalten konnten. Konkret waren dies:

    • 2-Spaltiger Inhalt
    • 3-spaltiger Inhalt
    • Infobox

    Diese Elemente entfallen ersatzlos. Wenn diese Elemente auf Ihren Seiten verwendet werden, sollten Sie diese vor der Umstellung überarbeiten. Die Inhalte der FCEs werden während der Umstellung zwar nicht gelöscht, aber ob oder wo sie hinterher angezeigt werden, ist unbestimmt. Ggf. werden die Inhalte dieser Elemente im Backend als gesperrte Elemente angezeigt.

  2. "Nicht verwendete Elemente"
    TemplaVoila hatte die Angewohnheit, Elemente nicht zu löschen, sondern sie ungelöscht "von der Seite" zu nehmen. Diese Elemente sind zu finden, in dem man oberhalb des Bearbeitungsbereichs den Reiter "Nichtverwendete Elemente" öffnet.
    Aus Sicht von TYPO3 sind dies aktive, nicht gesperrte Inhaltselemente. Das Entfernen von TemplaVoila würde dazu führen, dass die Inhalte wieder angezeigt werden würden.
  3. Referenzen
    TemplaVoila ermöglichte es, einen Inhalt einer Seite zusätzlich auf einer anderen Seite anzuzeigen. Dies erreichte man durch Betätigung des kleinen Ordner-Symbols "Inhalte durchsuchen".
    Diese Funktion wird von TYPO3 ohne TemplaVoila anders umgesetzt: Man erstellt hier ein Inhaltselement vom Typ "Insert Records", dieses weist man an, die Inhalte der Original-Inhalte anzuzeigen.
    Ohne Anpassung werden die Referenzen entfernt und nur das Original bleibt zurück.

Wenn Sie Ihre Seite so wie so von Grund auf neu aufbauen wollen, können Sie obige Arbeiten selbst vornehmen, wollen Sie die Seiten jedoch möglichst schnell und mit möglichst kleinem Aufwand ins neue Design übernehmen, kann das RRZK Ihnen zwei Hilfen anbieten:

  1. Nicht verwendete Elemente vollständig löschen.
    Es gibt eine Funktion in TYPO3, die alle derzeit als "Nicht verwendete Elemente" aufgeführten Inhaltsobjekte löscht. Dies gilt für die gesamte TYPO3-Instanz und kann nicht für einzelne Seiten oder Bereiche durchgeführt werden.
  2. Das Migrationsskript des RRZK
    Wir haben eine kleine Software geschrieben, die alternativ oder zusätzlich zum Löschen der nicht verwendeten Elemente angewandt werden kann. Diese führt folgende Aktionen aus:

    • Nicht verwendete Elemente werden als "gesperrt" markiert. Somit sind diese Elemente noch im Backend zu sehen, werden im Frontend aber nicht mehr angezeigt.
    • Referenzen zu Inhalten auf anderen Seiten, werden durch "Insert Record"-Objekte ersetzt und erfüllen damit den gleichen Zweck.

    Dieses Skript kann auch auf Teilbereiche angewendet werden. Sollte aber, um Komplikationen zu vermeiden, nur ein einziges Mal pro Seite laufen. Dies bedeutet, dass nach Beginn der Umstellung nicht mehr weiter mit TemplaVoila an den Inhalten gearbeitet werden sollte.

Wenn Sie eine der beiden genannten Hilfsfunktionen nutzen wollen, setzen Sie sich mit uns unter Angabe des Projektnamens und eines Wunsch-Termins mit uns in Verbindung.
Sie erreichen uns über unser Kontaktformular.

Installation und Update

  1. Loggen Sie sich mit einem Administrationsaccount im Backend Ihrer TYPO3 Installation ein.
  2. Dort klicken Sie im Bereich Admin Tools / Adminwerkzeuge auf "Extensions" und wählen im erscheinenden Dropdown-Menü wiederum den Punkt “Get Extensions” aus.
  3. Aktualisieren Sie unbedingt das Extension-Repository und führen Sie gegebenenfalls Updates der bereits installierten Erweiterungen durch. Wie Sie diese durchführen können, entnehmen Sie bitte unserer Anleitung zum Extension-Update.
  4. Laden Sie nun die neuste Version der Uzk2015 Extension auf Ihre Maschine herunter. Loggen Sie sich dazu unter der URL https://rrzk.uni-koeln.de/sites/typo3/Downloads/uzk2015/index.html mit Ihrem Universitätsaccount ein. Es ist eine ZIP-Datei, die Sie später in dieser Form (also nicht entpackt) benötigen.
  1. Wechseln Sie über das Extension Manager Drop-Down Menü in die Ansicht “Installed Extensions”.
  2. Im Extension Manager finden Sie direkt unter der dem Drop-Down Menü ein Icon für die “Upload Extension” Funktion. Klicken Sie darauf.
vergrößern:
Betätigen Sie den Button "Upload Extension". Sie finden ihn direkt unter dem DropDown-Menü des Extension Manager.
  1. Bei “Extension” klicken Sie auf den Button “Datei auswählen” und wählen Sie die ZIP-Datei der UZK2015 Erweiterung, die Sie gerade auf Ihrem Rechner gespeichert hatten. Setzen Sie ein Häkchen bei der Option “Overwrite”. Das bedeutet hier nur, dass bereits installierte Versionen dieser Extension überschrieben werden. Klicken Sie auf den Button “Upload”. 
vergrößern:
Mit Klick auf den Button "Upload" wird nun die Erweiterungsdatei auf den Server geladen.
  1. Jetzt wird die Erweiterung hochgeladen und installiert. Beachten Sie, dass dies etwas länger dauern kann, da - sofern nötig - automatisch weitere benötigte Erweiterungen heruntergeladen und installiert werden. TYPO3 sollte Ihnen die erfolgreiche Installation durch eine Meldung bestätigen:
vergrößern:
TYPO3 bestätigt die erfolgreiche Installation der UzK2015 Erweiterung.
  1. Öffnen Sie das Page-Modul in der Modulauswahl. Oberhalb des Seitenbaums finden Sie einen Button mit dem Tooltip “Reload the tree from the server” (siehe Screenshot). Klicken Sie drauf um den Seitenbaum zu aktualisieren. Jetzt sehen Sie einen Seitenbaum mit dem Titel “Design: UzK2015” und drei Sub-Sites. Sofern bereits eine Seite existiert, wird der bestehende Seitenbaum nicht überschrieben, sondern nur ein weiterer angehängt. Beachten Sie: dieser Seitenbaum wird nur angelegt, wenn Sie die Extension das allererste Mal auf dem System installieren.
  1. Im Seitenbaum machen Sie einen Rechtsklick auf das Element “Design: UzK2015” und wählen den Punkt “Edit”.
  1. Es erscheint ein Interface für weitere Einstellungen. Wählen Sie den Tab “Appearance”. Dort finden Sie die beiden Drop-Down-Menüs “Backend Layout (this page only)” und “Backend Layout (subpages of this page)”. Stellen Sie beide auf “UzK 2015” (siehe Screenshot) und speichern Sie dies.
    Ggf. ist diese Auswahl bereits richtig vorbelegt, Sie sollten Sie dennoch überprüfen.

Hinweise

  • Die Einstellung für “Appearance” darf nur einmal in der übergeordneten Seite gemacht werden. Die Erweiterung geht davon aus, dass eine Seite über allen Sites steht, auch wenn das Projekt nur aus einer einzigen Site besteht. Alle seitenübergreifenden Einstellungen bezüglich Design und Verhalten der Seiten müssen in dieser übergeordneten Seite vorgenommen werden und dürfen nirgendwo in hierarchisch darunter liegenden Seiten wiederholt oder modifiziert werden. Daher müssen die beiden Drop-Down-Menüs “Backend Layout (this page only)” und “Backend Layout (subpages of this page)” auf allen darunter liegenden Seiten leer bleiben. Falls es bestehende Seiten sind müssen diese Einträge geleert werden. Dies ist besonders relevant, wenn eine Seite verschoben wird. Auf Anfrage kann das RRZK dies u.U.einmalig auf Datenbankebene durchführen.
  • Wichtig: Vermeiden Sie auf jeden Fall rekursive Kopien. Beachten Sie hierzu unsere Hinweise.

Kontakt
Bei Fragen und für eine individuelle Beratung wenden Sie sich bitte an den RRZK-Helpdesk